Liebe Leserinnen und Leser!

Seit Anfang des Jahres darf ich das Drava-Schiff steuern. Navigieren wir gemeinsam das kulturelle und sozialpolitisch engagierte Boot dieses etablierten Verlages, setzen wir die Fahrt fort, folgen wir dem Flusslauf von den Ostalpen durch den Balkan zur Einmündung in die Donau und mit ihr bis zum Schwarzen Meer und machen wir zuweilen Abstecher über Ljubljana nach Istrien und Triest. Die Barke Drava gleitet auf dem gleichnamigen Fluss quer durch Europa, mit der hiesigen slowenischen Literatur im Gepäck, die noch vieles zu bieten hat, und begibt sich auf eine Kreuzfahrt quer durch Sprach- und Kulturräume, einer Fähre gleich, die Ufer verbindet.

So möchten wir das Große im Kleinen finden, über das Verständnis für unser kulturelles Umfeld auch Europa verstehen, den Alpen-Adria-Raum mit seinen sprachlichen und kulturellen Unterschieden erforschen und unseren Beitrag zum Dialog leisten.

Ich freue mich, die Zweisprachigkeit auch diesmal mit zwei Kinderbüchern den kleinen Leserinnen und Lesern vermitteln zu dürfen.

Mit Jerneja Jezernik haben wir für das slowenische Programm eine kompetente und engagierte Lektorin und Herausgeberin an Bord.

Der Drava Verlag hat bisher schon Bedeutendes geschaffen. Ich werde meines dazu beitragen, dass in Zukunft noch vieles Schöne dazukommt.

Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit!

Erika Hornbogner

PS: Peter Wieser danke ich von Herzen für alles, was er für den Verlag in den vergangenen Jahren getan hat. Mögen ihm auch unsere Bücher in Zukunft seine Pension kurzweilig gestalten.